Eine Detailbeschreibung

Ein meist quadratisches Brett aus Holz mit ebenso im quadratischen Muster angeordneten Nägeln oder Stiften, die jeweils die gleiche Distanz zueinander besitzen, nennt man Geobrett. Es kann jedoch auch als preisgünstigere Variante in Kunststoff erworben werden. Um die werden Nägel Gummiringe gespannt, die je nach Größe des Geobrettes in ihrer Länge variieren können.

Geobrett 4 x 4 transparent Ein Geobrett lässt sich auch leicht selbst herstellen und bietet trotz einfacher Anfertigung, beispielsweise im Werkunterricht, vielfältige Arten der didaktischen Nutzung. Das Geobrett ist für viele unterschiedliche Unterrichtssituationen verwendbar, denn es kann von der ersten Klasse bis hin zur ersten Sekundarstufe eingesetzt werden. Aber auch außerhalb des Unterrichts, zum Beispiel auf dem Pausenhof oder auf einem Kindergeburtstag, ist es auf einer größeren Fläche verwendbar, indem die Kinder die Nägel spannen und die Übungen mit einem großen Seil durchgeführt werden. Dies fördert somit die Kreativität der Kinder und regt sie zu interaktiver Zusammenarbeit an.

Ferner überzeugt das Brett durch schnellen Aufbau dank weniger Einzelteile und eignet sich somit für jeden Moment Freizeit, da es innerhalb kürzester Zeit auch einfach wieder abgebaut und weggeräumt werden kann. Neben den vielen praktischen Anwendungsmöglichkeiten, die das Geobrett aufweist, schult es zudem das Verständnis geometrischer Flächen, beispielsweise von Dreieck, Trapez oder Raute, erleichtert die Berechnung des Flächeninhalts und die Vorstellung, wie geometrische Abbildungen, wie zum Beispiel Spiegelungen, ablaufen. Weiterhin hilft es bei der Berechnung von Brüchen und bei kombinatorischen Problemen.

All dies und noch vieles mehr kann durch das praktische Geobrett (zur Geobrett-Bezugsquelle) veranschaulicht und somit leichter verständlich gemacht werden. Damit das spielende Üben mit Brett, Nägeln und Gummiband nie langweilig wird, gibt es viele verschiedene Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen, die stets Neues entdecken lassen und spielerisch fortbilden. Somit ist das Geobrett vor allem darauf ausgelegt, dass man durch die eigene aktive Komponente des Handelns erlernte geometrische Sachverhalte leicht im Gedächtnis behält und sie durch eigenes Tun immer wieder einübt.